Auf Einladung von Konsumentenschutz-Landesrat Rudi Anschober präsentierte die Verbraucherschlichtung am 13.07.2017 in Linz Ihre Schlichtungsergebnisse für Oberösterreich. Seit Jänner 2016 hat die Schlichtungsstelle 740 Fälle behandelt. Dabei entfielen rund 10% auf KonsumentInnen aus Oberösterreich. Die meisten Probleme traten in den Bereichen Handel, Fremdwährungskredite, Reise und Versicherung auf.

Trotz der grundsätzlichen Freiwilligkeit von Schlichtungsverfahren haben sich Unternehmen in drei von vier Fällen an den Verfahren beteiligt. In jedem zweiten Fall konnte eine Einigung erzielt werden. Dadurch erhielten oder ersparten sich KonsumentInnen österreichweit fast EUR 400.000,–. Da aber nicht jede Einigung mit einer Zahlung enden muss und sich die Schlichtungsstelle um alle Probleme kümmert, egal wie gering der Betrag auch sein mag, ist der tatsächliche Wert der Schlichtungsstelle für die Gesellschaft weit größer.

Pressemeldung von LR Rudi Anschober

Zu weiteren aktuellen Meldungen

Zurück zur Hauptseite